HD Receiver - Die Zukunft des Fernsehen

Der neue Fernsehstandard HD-TV hat sich seit dem Jahr 2010 auch in Deutschland gefestigt und etabliert sich allmählich. Selbstverständlich setzt dies voraus, dass die entsprechenden Haushalte auch über einen HD-fähigen Flachbildfernseher verfügen. Da bereits viele Haushalte diese Voraussetzung geschaffen haben, trauen sich nun auch die privaten Sender an den HD-Betrieb ihres Programmes. Um Fernsehinhalte mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080p Pixeln allerdings optimal wiedergeben zu können, benötigt ein potentieller Nutzer einen hochwertigen HD Receiver. Obwohl dieses Format erst seit kurzem auf dem Markt erhältlich ist, bieten beinahe alle renommierten Elektronikhersteller einen entsprechenden Receiver an. In manche Fernsehgeräte wurde dieser zudem bereits integriert. Im Folgenden können Sie nun erfahren, wie ein handelsüblicher HD-Receiver arbeitet, welche Preisklassen angeboten werden und worauf beim Kauf eines solchen Gerätes unbedingt geachtet werden sollte.



Die Funktionsweise eines HD Receivers

Ein handelsüblicher HD-Receiver kann im Vergleich zu einem gewöhnlichen Gerät das besonders hochauflösende HD-Signal empfangen und dieses mittels zahlreicher Anschlussmöglichkeiten auf einen Flachbildfernseher übertragen. Neben dem bekannten SCART-Anschluss bietet selbiger in der Regel noch die Varianten Y/Pb/Pr oder HDMI, um ein einwandfreies Bild darstellen zu können. Je nach Fernsehtyp kann somit der stets passende Anschluss gewählt werden. Um zusätzlich eine Sound-Anlage mit diesem Receiver verbinden zu können, befindet sich im Idealfall ein Audio Digital Output am Gehäuse.



Die unterschiedlichen Preisklassen

Wie bei allen übrigen Produkten umfasst die Produktpalette auch bei den HD-Receivern unzählige Geräte, welche teilweise enorme Preisdifferenzen aufweisen. Die Hersteller rechtfertigen die entsprechend hohen Preise mit einer besonders erstklassigen Verarbeitung oder innovativen Zusatzfunktionen. Letztlich muss jeder Kunde selbst entscheiden, welche Funktionen er benötigt und welche entsprechend überflüssig erscheinen. So gestaltet sich die jeweilige Preisspanne mit Geräten für gerade einmal rund 80 € bis hin zu 500 € als sehr breit gefächert. Diese zuletzt genannten Ausführungen verfügen jedoch über zahlreiche Optionen, wie beispielsweise einen zusätzlichen Rekorder und eine bereits integrierte Festplatte. Die günstigeren Varianten bieten eine dementsprechend vereinfachte Version, welche auf den reinen Empfang von HD-TV optimiert wurde.



Worauf sollte man beim Kauf eines HD Receivers unbedingt achten

Möchte man einen HD-Receiver erwerben, muss selbstverständlich sicher gegangen werden, dass man im Besitz eines entsprechend HD-fähigen Gerätes ist. Sollte dies der Fall sein, sollte im nächsten Schritt überlegt werden, welche Funktionen als unabdingbar erscheinen. So sollte entschieden werden, ob man die Option, auf Inhalte in dieser hohen Auflösung auf einer Festplatte abspeichern zu können, bevorzugt oder weitreichende Anschlüsse für zusätzliche Geräte benötigt. Ein weiteres Kriterium sollte sein, wie viele Sender empfangen werden sollen, da die Speicherplätze bei manchen HD-Receivern sehr begrenzt sein können.







suchen &
finden

ottodergrosse











Total Touch